Fair Trade Projekte

Serendipalm versteht sich als kommerzieller Betrieb, der durch seine Tätigkeit gleichzeitig einen positiven Einfluss auf Umwelt, Mitarbeiter und die umliegenden Landgemeinden hat. Zur Finanzierung dieses Anspruchs enthält jede Rechnung an unsere Palmölkunden eine Fair Trade Prämie. Sie entspricht etwa 10% der anteiligen Kosten von Palmfrüchten und Löhnen und erzeugt jährlich ein Einkommen von ca. € 70.000 für den Fair-Trade-Fond. Die Prämie wird von einem Gremium aus Bauern, Mitarbeitern und Management, dem Fair Trade Komitee, verwaltet. Außerdem finanzierten Spenden von Dr. Bronner’s und eine “Crowdfundingkampagne“ bisher weitere Projekte. Serendipalms Mitarbeiter koordinieren die Projektumsetzung, um sicher zu stellen, dass die Prämie sinnvoll und effizient eingesetzt wird. Manche Kleinprojekte, wie beispielsweise das neu streichen von Schulen, die Reparatur von Straßenlampen und groben Straßenschäden, werden in Kooperation mit lokalen Jugendgruppen umgesetzt.  Wichtig hierbei ist, dass die Fair Trade Prämien und –Projekte nicht nur gravierende strukturelle Probleme lösen, sondern auch den Geist und die Praxis der Zusammenarbeit beleben. Dies halten wir für einen wichtigen Bestandteil von humaner ländlicher Entwicklung, nicht nur in Ghana.

2009

Darlehen für Farmer zur  Instandhaltung der Felder.

Abfallrecycling Projekt zur Verbesserung der Müllsituation.

2010

Schuluniformen und Schulmaterialien für Kinder in Asuom und Umgebung.

4 Öffentliche Trinkwasserbrunnen in Asuom, Bomso, Kukubi, Abodom zur Versorgung mit sauberem Trinkwasser.

2011

Krankenschwesternwohnheim mit vier Wohneinheiten in Abaam zur Unterstützung des Krankenhausbetriebs.

2012

10 Öffentliche Toiletten in Asuom und Bomso, um die Situation der sanitären Einrichtungen zu verbessern.

Fähre zwischen zwei Ortschaften (Kukubi). Kürzere Wege und verbesserter Anschluss der Ortschaften.

Verteilung und Installation von 5000 Moskitonetzen in Asuom und Umgebung. Zur Malariaprävention.

2013  

Sanierung des Friedhofes in Kukubi.

10 Öffentliche Toiletten in Abaam um Zugang zu sanitären Einrichtungen zu ermöglichen.

2014  

Öffentliche Trinkwasserbrunnen in Amankwakrom um die Trinkwasserversorgung zu verbessern.

2015

Computerlehrraum und Bibliothek in Abaam um Bewohnern das Lernen/Arbeiten mit digitalen Hilfen zu ermöglichen.

Krankenschwesternheim in Abaam Abwassersystem. Um Abfluss der teilweise massiven Regenfälle ohne Beschädigung von Einrichtungen zu ermöglichen.

Computerspende für die Kwaebibirem Schule um Bewohnern das Lernen/Arbeiten mit digitalen Hilfen zu ermöglichen.

2016  

Asuom Krankenhaus: Frischwasserversorgung

Öffentliche Trinkwasserbrunnen in Kukubi und Ntronang zur Verbesserung der Trinkwasserversorgung.

Öffentliche Toiletten in Abodom um Zugang zu sanitären Einrichtungen zu ermöglichen.

Arbeitsmaterialien für die Bauern zur nachhaltigen Bewirtschaftigung ihrer Felder.

Neuer Frischwasseranschluss für die Klinik in Asuom

Trinkwasserbrunnen in Kukubi and Ntronang

Öffentliche Toiletten in Abodom

Arbeitsmaterialien für Biobauern zur Unterstützung nachhaltiger Landwirtschaft

Abodom, 10 neue öffentliche Toiletten

>Asuom Klinik, automatisches Trinkwassersystem (Pumpe)

Kukubi, automatisches Trinkwassersystem (Pumpe)

Arbeitsgeräte für Farmer zur sicheren Arbeit im Feld

Ntronang, automatische Trinkwassersystem (Pumpe)

2017

Markthallen in Bomso zur Stärkung von lokalem Markt und Handel.

Arbeitsgeräte für Farmer zur sicheren Arbeit im Feld

Abenaso, automatische Trinkwassersystem (Pumpe)

Pramkese, 10 öffentliche Toiletten


Fragen, Anregungen, Interesse ?

Bitte schreiben Sie uns.