Serendipalm

Seit 2009 betreiben Dr.Bronner’s und ihre Schwesterfirma Serendipalm in Ghana das weltweit erste kommerzielle Projekt zur Herstellung von bio- und Fair Trade zertifiziertem Palmöl. Der Grund: Dr. Bronner’s war auf der Suche nach nachhaltigem fairem Bio Palmöl für die Produktion seiner Stückseife nicht fündig geworden und beschloss, ein eigenes Projekt in Ghana aufzubauen.

Serendipalm gehört zur Serendi-Familie bio- und Fair Trade zertifzierter landwirtschaftlicher Projekte. Diese Projekte baut Dr. Bronner’s, die erfolgreichste Naturseifenmarke in den USA, seit 2005 mit dem Ziel auf, eine eigene Versorgung mit Rohstoffen aus nachweislich fairen und nachhaltigen Quellen zu haben – und anderen Firmen zu zeigen, dass dies machbar ist. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit Kleinbauern anstatt mit großen Monokulturplantagen ohne soziale Einbindung.

Das Kürzel „Serendi“ im Firmennamen stammt vom Englischen „serendipity“ ab, und bedeutet „etwas Wertvolles finden, wo man es gar nicht vermutet hätte“. Ein Motto, das für alle Serendi-Projekte steht.

 

 

Serendipalm stellt zertifiziertes Fair Trade und Bio Palmöl in Asuom, in Ghana’s Eastern Region her. Dabei produzieren wir, anders als die meisten Palmölproduzenten, ohne Monokulturen und komplexe Infrastruktur.

Der Unterschied zwischen Serendipalms Palmölproduktion und der großer Mitwettbewerber ist offensichtlich. Diese bauen Ölpalmen in großen Monokultur-Plantagen an, oft auf frisch gerodetem Waldland. Verarbeitet werden die Palmfrüchte in zentralen Ölfabriken, die schlecht in die lokalen Gemeinden eingebunden sind, mit oft katastrophalen und weltweit kritisierten Auswirkungen auf Menschen, Tiere und die Umwelt. Dagegen kauft Serendipalm Palmfrüchte – und nun auch Kakao – ausschließlich von über 600 lokalen Bio-Kleinbauern in Asuom und Umland, denen wir die Bio-Umstellung ermöglichten und bei der kontinuierlichen Verbesserung von Bodenfruchtbarkeit und Ertrag helfen. Ihre typischen Feldgrößen sind 2-3 Hektar, also sehr klein im Vergleich zu üblichen Plantagen mit Flächen von  10.000 ha und mehr. In der Ölmühle in Asuom benutzen wir einfache Produktionsprozesse, die viel Handarbeit erfordern und so entsprechend viele Arbeitsplätze schaffen, insgesamt über 250. Da wir jedoch auch effizient arbeiten wollen und müssen, spielen Arbeitsplanung, gute Kommunikation, Weiterbildung und dauernde Verbesserung der Produktionseffizienz eine wichtige Rolle. In vieler Hinsicht ist Serendipalm ein Ausbildungsbetrieb, aus Not und mit viel Freude und gelegentlichen Kopfschmerzen.

Serendipalm produziert derzeit pro Woche bis zu 30 Tonnen rohes Palmöl, einen Bruchteil der 500 -1.000 Tonnen, die in großen Projekten hergestellt werden. Aber: Klein ist oft besser und Serendipalms Philosophie einer fairen und öko-freundlichen Produktion ermöglicht eine starke Einbindung in die Gemeinde und positive Auswirkungen auf den Bezirk Asuom, als Arbeitgeber und durch kommunale Entwicklungsprojekte. Dies können große Palmölproduzenten meist nicht leisten, auch wenn bei vielen guter Wille besteht.

Serendipalms Erfolg zeigt, dass „gutes“ Fair Trade und Bio Palmöl möglich ist. Wir freuen uns, dass es weltweit neue, größere Projekte gibt, die faires Bio Palmöl produzieren und kooperieren mit ihnen bei der Verbreitung unseres Konzepts. Unsere neuen Schwerpunkte „fairer Biokakao“ und „dynamic agroforestry“ ermöglichen Projektwachstum entsprechend unserer Vision einer nachhaltigen und sozialen Kleinbauernlandwirschaft.

Und schließlich nehmen Serendipalm und Dr. Bronner’s an Europas hitziger Diskussion zum Thema Palmöl teil, durch Vorträge, Veröffentlichungen und der Mitarbeit an Vorschlägen für die Politik.


Geschichte & Zukunft   Besonderheiten

 

Fragen,   Anregungen,   Interesse ?

Bitte schreiben Sie uns.